Prof. Giaco Schiesser

1990 – 1994
22. April 2010, 18:05 Filed under:

Prof. Giaco Schiesser

Publikationen
>> 1990 – 1994

1994

Bücher

  • Widerspruch. Beiträge zur sozialistischen Politik. (Mithrsg., 1984 – 1994)

Aufsätze in Büchern

  • Lust auf Leben, gefesselt. Der ganz alltägliche Rassismus als blinder Fleck des Antirassismus. In: Fremd im Paradies. Migration und Rassismus. Hrsg. von Udo Rauchfleisch. Basel: Lenos, S. 61 – 83.

Aufsätze in Zeitschriften

  • Erinnerung und Zeitgenossenschaft. Zum 65. Geburtstag von Otto F. Walter. Ein Nachtrag. In: ZeitSchrift, für Kultur, Politik, Kirche, Nr. 2, S. 112 – 117.

Wiederabgedruckte Interviews

  • Die Schrift an der Wand. Gespräch mit dem Autor, Film- und Fernsehmacher Alexander Kluge. In: Freitag, Nr. 4, S. 11. [Zusammen mit Astrid Deuber-Mankowsky].


Artikel in Zeitungen

  • Wär‘ das vorstellbar? Erinnerung und Zeitgenossenschaft – zum Tod von Otto F. Walter. In: WoZ, Nr. 39.

Interviews

  • In der Echtzeit der Gefühle. Interview mit dem Autor, Filme- und Fernsehmacher Alexander Kluge. In: WoZ, . 1/2.
    [Zusammen mit Astrid Deuber-Mankowsky].

Radiosendungen

  • Realistisch oder rassistisch? In: Kontext (Radio DRS 2), 10.1.
    [Diskussion zu Lukas Hartmann: Die Wölfe sind satt. Erzählungen].
  • Minderheiten zwischen Folklore und Emanzipation. In: Radiokolleg (ORF-2), 27. – 30.6.
  • Vilem Flusser. In: Reflexe-Thema (Radio DRS 2), 30.8.94, 11.00/22.30 Uhr.
    [Gespräch über V. Flusser: Von der Freiheit des Migranten. Einsprüche gegen den Nationalismus. Bensheim: Bollmann 1994].

1993


Aufsätze in Zeitschriften

  • Sie lümmeln sich in unseren Parklandschaften. Wie funktionieren Alltagrassismen? Was wird im ganz alltäglichen Rassismus (aus)gelebt? In: SüdWind. Entwicklungs-politisches Magazin. [Wien]. Nr. 4, S. 32f.
  • So vage und wichtige Dinge wie Autonomie und Alternative und Anarchie. In: Quarto (Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs).Dossier: Otto F. Walter. Nr. 2, S. 49-53.

Wiederabgedruckte Zeitungsartikel

  • Ladies sing and sell the blues. «Antone’s», 2915 Guadalupe St., Austin, Tx 7805. In: WoZ, Nr. 14.

Artikel in Zeitungen

  • Der Blues mit dem richtigen Ton. In: Freitag, Nr.3, S. 10. [Über «Antone’s> in Austin].
  • «Hunger nach revolutionären Erfahrungen.» Haben die 68er unsere Politik nachhaltig geprägt? Der Kulturwissenschaftler Giaco Schiesser antwortet auf fünf kritische Thesen. In: St. Galler Tagblatt, 17. 5.
    [Antworten auf einen Artikel von Klaus Laermann in «Die Zeit» zum Narzissmus der 68er Bewegung].
  • Der diskrete Charme des Plebiszits. In: Die Woche, Nr.?.
  • Verwilderte Leidenschaften. Otto F. Walters neue Erzählung «Die verlorene Geschichte>. In: WoZ, Nr. 22.

Radiosendungen

  • Zur Aktualität von Hannah Arendt. In: Radio DRS 2 ( Reflexe Thema), xxx.xxx. [Anlässlich der Veröffentlichung von H. A.: Was ist Politik?].

 

1992

Bücher

  • Schöne Neue Weltordnung. Die Zürcher Veranstaltungen. Hrsg. v. Christina Karrer. Redaktion: Jürg Fischer, Patrick Landolt, Andreas Simmen, Lotta Suter, Giaco Schiesser, Christine Tresch, Pit Wuhrer. Zürich: rotpunkt.

Aufsätze in Zeitschriften

  • Die Schweizer Autopartei. In: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, Nr. 4, S. 330-335.
  • Für eine Hegemonie ohne Hegemon. Anmerkungen zu «Hegemonie und radikale Demokratie> von Ernesto Laclau und Chantal Mouffe. In: Widerspruch, Nr. 24, S. 72-82.

Artikel in Zeitungen

  • Das Ich oder: Die falschen Genossen. Elsbeth Schild Dürrs Otto-F.-Walter-Werkbiogra­phie. In: WoZ, Nr. 40.
  • Europa, Intransparenz und Demokratie. In: WoZ, Nr. 51.
    [Sammelrezension zu: Jacques Derrrida: Das andere Kap. Ffm.: Suhrkamp 1992; Gianni Vattimo: Die transparente Gesellschaft. Wien: Passagen 1992; Ernesto Laclau/Chantal Mouffe: Hegemonie und radikale Demokratie. Wien: Passagen 1991].

 

1991

Aufsätze in Zeitschriften

  • Der neue Charme des Kapitals. Eine kleine De-Konstruktion des neuen, «republikanischen> Unternehmer-Diskurses der neunziger Jahre. In: Bresche, Nr. 375 [= Jubiläumsnummer zum zwanzigjährigen Bestehen], S. 30-39.

Wiederabgedruckte Aufsätze

  • Die (Rück-)Eroberung der Zeit. Elektronischer Krieg, Hilflosigkeit der Medien und All­tagsbewusstsein. In: Kamele auf dem Matterhorn. Und andere Ereignisse. Ein Lesebuch <zum zehnjährigen Jubiläum der WoZ>. Hrsg. von Jürg Fischer / Patrick Landolt. Zürich: rotpunkt. S. 268-270.
  • Persönliche Moral & politisches Bewusstsein. Die «Gruppe Olten>, die Jubelfeier und der Kulturboykott. Eine Kontroverse. [Verstümmelt] in: Der leergeglaubte Staat. Kulturboykott: Gegen die 700-Jahr-Feier der Schweiz.. Hrsg. v. Fredi Lerch / Andreas Simmen. Zürich: rotpunkt 1991, S. ?.

Artikel in Zeitungen

  • Die (Rück-)Eroberung der Zeit. Elektronischer Krieg, Hilflosigkeit der Medien und All­tagsbewusstsein. In: WoZ, Nr. 7.
  • Arbeit am Mythos: Über Guido Bachmann. In: WoZ, Nr. 20.
    [= Einführung der Lesung von Guido Bachmann an den Solothurner Literaturtagen 1991].
  • Persönliche Moral & politisches Bewusstsein. Die «Gruppe Olten>, die Jubelfeier und der Kulturboykott. Eine Kontroverse. In: WoZ, Nr. 23.
  • Rassismus ohne Rassen. Zur Geschichte und Theorie eines Begriffs. In: WoZ, Nr. 44.
    [Rezension von: Robert Miles: Einführung in die Geschichte und Theorie eines Begriffs. Hamburg 1991].

 

1990

Wiederabgedruckte Zeitungsartikel

  • Die aufgegebene Schweiz. Max Frisch «Schweiz als Heimat?>. In: Freitag, Nr. ?.


Artikel in Zeitungen

  • Rassismus und Neo-Rassismus. Was sind die Ursachen? In: WoZ, Nr. 5.
    [Sammelrezension zu: Annita Kalpaka/Nora Räthzel: Die Schwierigkeit, nicht rassistisch zu sein. 1. Aufl. Leer 1986; Etienne Balibar: Gibt es einen `neuen Rassismus`? In: Das Argument Nr. 175/1989].
  • Lehre in Demokratie. In: WoZ, Nr. 8.
    [Kommentar zum Interview mit Sebastian Kleinschmidt].
  • Die Befreiung der Toten. Gesammelte Irrtümer des Heiner Müller: Lernen aus den Kata­strophen. In: WoZ, Nr. 34.
    [Rezensions-Essay zu: H.M.: Gesammelte Irrtümer 2. Frankfurt 1990; und H.M.: «Zur Lage der Nation». Berlin 1990].
  • Marxismus ohne Garantien. Stuart Hall über Ideologie, Kultur, Medien, neue Rechte und Rassismus. In: WoZ, Nr. 40.
    [Rezension von: Stuart Hall: Ausgewählte Schriften. Zweite, eigentlich erste und programmatische Seite «Gesellschaft>, der auf 32 Seiten erweiterten WoZ].
  • Die aufgegebene Schweiz. Max Frisch «Schweiz als Heimat?>. In: WoZ, Nr. 40, Literaturbeilage zur Frankfurter Buchmesse.

Interviews

  • Trümmer der «Verwirklichung». Bedeutet die Entstalinisierung das Ende der sozialistischen Idee? In: WoZ, Nr. 8.
    [Interview mit dem stellvertretenden Chefredakteur der Zeitschrift «Sinn und Form>, Sebastian Kleinschmidt].
Kommentare deaktiviert für 1990 – 1994