Assistierende/Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen ab 2017

Bempeza, Sofia (ehem. FS 2017)

Fahrni, Simon
Abgeschlossenes Masterstudium in Contemporary Arts Practice (CAP) an der Hochschule der Künste Bern. Seit 2015 Co-Organisator des Kunstraums MILIEU in Bern (www.milieu-digital.com). Eigene künstlerische Praxis mit Schwerpunkt Malerei.

Garavaglia, Gabriele
geboren in Italien, studierte Architektur an der Bartlett School of Architecture in London und an der Polytechnischen Universität Mailand, wo er sein Studium mit einem Forschungsprojekt zu den (Alltags-)Implikationen einer radikal-futuristischen Lebensverlängerung des Menschen abschloss. Er studierte im Master of Fine Art, ECAL Lausanne mit Fokus auf Performance, Installation and Fotografie, eingesetzt als Werkzeuge um spezifische emotionale Umgebungen aufzurufen. Gabriele nahm an zahlreichen Workshops, Künstlerresidency-Programmen und Ausstellungen teil; in Zusammenarbeit mit Institutionen wie CCA Kitakyushu (JP), SOMA (MX), Viafarini (IT), Fondazione Spinola Banna (IT), TwoHOTEL (BR), DEPO Istanbul (TR), New Museum (US) and LUMA Arles (FR). Seine Arbeiten werden international ausgestellt.

Graf, Simon (ehem. FS 2017)
Abgeschlossenes Studium der Ethnologie, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und Soziologie an der Universität Zürich. Forschungsschwerpunkte: Ethnographisches Arbeiten, Männlichkeit, Körper und Fitness. Seit Herbst 2012 war er Assistent in der ehemaligen Vertiefung Theorie. Publikations- und Vortragsverzeichnis

Jaques, Olivia
Künstlerin / Kulturarbeiterin mit Arbeitsschwerpunkt in situ, Installation, Raum, Wahrnehmung und Betrachtung. In ihrer Arbeit wird dieses Interessensfeld des In-Beziehung-Bringens (Kunstwerk | Raum | Betrachtende) erweitert durch diskursive, kollektive, prozessuale und experimentelle Formate sowie theoretische und kuratorische Fragestellungen. Studium der Bildenden und Medialen Kunst an der Universität für angewandte Kunst und der Bauhaus-Universität Weimar mit Diplomabschluss 2011. Ausbildung in der Feldenkrais-Methode (Abschluss 2015). Seit 2014 war sie künstlerische und kuratorische Unterrichtsassistenz in der ehemaligen Vertiefung Bildende Kunst.

Knobel, Stefanie

Lazic, Milenko

Matthieu, Melanie (ehem. FS 2017)

Mermod, Aurélie
Abgeschlossenes Masterstudium in Sound Arts an der University of the Arts London und abgeschlossenes Bachelorstudium in Medialen Künsten an der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2014 war sie Assistentin in der ehemaligen Vertiefung Mediale Künste. Arbeitsschwerpunkte socio-political practices of sound. Künstlerische Praxis research, sound works, mixed-media mit aktuellen Projekten in London, Detroit und Zürich.

Schaad, Gabrielle Dr.
Promotion in Kunst- und Architekturgeschichte mit Fokus Japan in den 1960er-Jahren an der ETH Zürich (»Performing Environmental Textures – Intersected Bodies of Gutai and Metabolism (Japan, 1955–72)«). 2016 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude, Stuttgart und von 2013 bis 2015 Research Exchange Student des japanischen Bildungsministeriums (MEXT) in Tokio und Saitama. Autorin von Katalogbeiträgen und Kunstkritiken sowie Tätigkeit als kuratorische Assistentin, u. a. am Kunstmuseum Luzern und Kunsthaus Zürich.

Stallmach, Bertold (ehem. FS 2018)

Tauriainen, Riikka (ehem. FS 2017)
Riikka Tauriainen (*1979, Oulu, FI) studierte in Tallinn (Estonian Academy of Arts, BA photography), Duisburg (Folkwang Hochschule, communication design) Berlin (Kunsthochschule Weissensee, Fine Arts) und Zürich (Zürcher Hochschule der Künste, MA Fine Arts). In ihrer künstlerischen Arbeit finden sich Verlinkungen von gender- und postkolonialer Theorie, Geschichtsschreibung(en) und Sozial-, Politik- und Naturwissenschaften. Dabei thematisiert sie die Produktion der Wissenskategorien an sich und deren mögliche Auflösung und Enthierarchisierung. Riikka Tauriainen arbeitete an der Zürcher Hochschule der Künste im BA Kunst & Medien als Unterrichtsassistentin und war an der HKB (Hochschule der Künste Bern), an der ETH Zürich und an der ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften) als Mentorin und Dozentin tätig.

Tomiyasu, Hayahisa
Geboren 1982 Kanagawa, Japan. Von 2002 bis 2006 BA Fotografie an der Polytechnischen Universität, Tokyo; Von 2008 bis 2013 Diplom Fotografie und von 2013 bis 2016 Meisterschüler bei Prof. Peter Piller an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Zwischen 2014 und 2016 Kursleiter für Fotografie der Abendakademie der HGB Leipzig.

Ueberschär, Jyrgen
geboren 1978 in Böblingen (D). 2002-2008 Studium der Medienkunst mit Schwerpunkt Fotografie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG/ZKM) bei Lois Renner und Elger Esser sowie bei Jürgen Klauke an der Kunsthochschule für Medien Köln. 2005 Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes. Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Holland, Spanien, Korea, Italien, Frankreich. Workshops und Vorträge u.a. an der Kunstakademie Nürnberg und dem Musée de l’Elysée Lausanne. In Fotografien, Rauminstallationen und Filmsequenzen entwickelt Ueberschär räumliche Szenarien, die zwischen Wirklichkeit und Fiktion vermitteln.

Wooldridge, Ian (ehem. FS 2018)