Lackieren mit Spraydosen


Das Lackieren mit Spraydosen hat folgende Vorteile:

  • Grosse Farbauswahlpalette
  • Meist schnelle Verarbeitungszeiten
  • Kein Anrühren und einstellen der Spritzgeräte erforderlich

Aber einige Sachen muss man sich vorher überlegen, hier das wichtigste in Kürze: 

  1. Genug Zeit einberechnen! Trocknungszeiten beachten der jeweiligen Produkte! Rechne mit mind. 2 Schichten.
  2. Mache immer zuerst ein Muster!
  3. Arbeite immer mit passenden Komponenten: Entweder auf Wasser– oder auf Lösungsmittelbasis
  4. Untergründe müssen STAUB– und FETTFREI sein!
  5. Glatte Oberflächen wie Kunststoffe (PMMA, PC, PLA, ABS, etc) vorher sandstrahlen oder mit „Kunststoff- Grundierung“ vorbehandeln.
  6. Holz und Modellbau- Blockmaterialien bis 320er Korn feinschleifen. Auf Schleifrichtung achten! Mit Filler (Spritzspachtel) grundieren und mehrmals wieder abschleifen um Poren zu füllen.
  7. Metalle fettfrei reinigen, sandstrahlen und oder mit „Metall- Grundierung“ vorbehandeln.
  8. Montagehilfe vorbereiten um Teile gleichmässig spritzen zu können.
  9. Stellen, die nachträglich geklebt werden vorher abdecken.

Filler/ Spritzspachtel: Ist ein feinpigmentierter Spachtel um Poren zu füllen. Für Holz, Modellbau-Blockmaterial sehr zu empfehlen. Wird mehrmals aufgetragen und zwischendrin geschliffen, je mehr 

Primer/ Haftgrund: Für glatte und nicht saugfähige Oberflächen wie Metall und Kunststoffe empfohlen zur Haftvermittlung. Gilt somit auch als Grundierung für gleichmässige Farbaufnahme.

  • Metall Primer

5 Gratistipps:

  1. Spraydosen vor Gebrauch ca 30min in warmem Wasserbad aufwärmen (Ideale Verarbeitungstemperatur 22°)
  2. Dose GUT SCHÜTTELN
  3. Kauft einzelne Sprühkappen, um sie zu ersetzen, wenn verklebt.
  4. Anweisungen der Produkte gut durchlesen und befolgen
  5. Nicht mit Heissluftföhn oder Backofen trocknen. Oberfläche bekommt Risse! Ideal Temperatur= 20-25°Grad