Closing the Cleft – vom Master- zum Forschungsprojekt

A Learning and Planning Tool for Future Cleft Surgeons.

04_-K.-Kant-Varianten


Wie muss ein interaktives 3D-Modell gestaltet werden, um unterschiedliche Funktionen anbieten zu können und den fachspezifischen Bedürfnissen von angehenden Chirurgen gerecht zu werden?

Die Nutzung von 3D-Visualisierungen ist im chirurgischen Alltag allgegenwärtig. Auch interaktive und mobile Medien bestimmen in diesem Bereich die Informationsbeschaffung. Bisher gibt es kaum adäquate Lernmedien auf dem aktuellen Level der digitalen Technik. „Closing the Cleft“ ist ein interaktives 3D-Modell für angehende Chirurgen der Mund- Kiefer-Gesichtschirurgie. Mit diesem Lern – und Planungsmodell üben sie, die Operation eines Lippen-Kiefer-Gaumen-Spaltverschlusses zu planen. Sie spielen praktische Überlegungen anhand konkreter Patientenbeispiele durch und vergleichen diese auf einer Webplattform. Chirurgen werden mit einem solchen Lernwerkzeug optimal auf diese höchst seltenen Operationen vorbereitet. Durch ein adäquates Design können Inhalte der chirurgischen Lehre in mobile, digitale und interaktive Medien übertragen werden und damit schließt sich die Lücke im modernen wissenschaftlichen Informationsfluss.

Projekttyp: Masterarbeit 2014/15
Studentin: Kathi Kant
Mentoring: Prof. Dr. med. Dr. dent. Katja Schwenzer-Zimmerer, Joe Rohrer
Field of Excellence: Kommunikation | Erkenntnis-Visualisierung
Website Partner: http://cip-society.com/home
Website Autorin: www.kathikant.com

Bild oben: Für das interaktive Lerntool wurden verschiedene Modelle angefertigt, um die Referenzpunkte und Schnittmuster an unterschiedlichen Varianten zu üben.


02_-K.Kant_Explosionsmodell

Eine Explosionsdarstellung zeigt die Vielschichtigkeit des virtuellen Modells.


06_-K.-Kant-Schichten

Bei jedem der virtuellen Modelle kann der Schädel, die Muskeln und die Haut durch interaktive Transparenz in die Überlegungen einbezogen werden.


03_-K.Kant_-Wellenschnitt

 

Der Wellenschnitt wird häufig für den Verschluss von einseitigen Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten verwendet.