Skip to content

Vortragseinladungen der letzten Jahre

2016

  • Symposium: CURATING in Feminist Thought, with contributions by Amelia Jones, Maura Reilly, Helena Reckitt, Sigrid Schade, Dorothee Richter, Lara Perry, Elke Krasny, Hilary Robinson, Stella Rollig, Lina Džuverović  and Irene Revell,  Laura Castagnini, Susanne Clausen, Michaela Melian. Videoprogramme: Martina Mullaney, Szuper Gallery, Liv Wynter, Louise Fitzgerald, PUNK IS DADA; Friday 6th of May, from 5.30 pm to 9 pm, at Migros Museum / Saturday 7th of May, from 10 am to 5 pm, Zurich University of the Arts
  • “ Home for Uncertainty“ – zur transmedialen Reflexion von Wahrnehmung in Arbeiten der kanadischen Künstlerin Vera Frenkel anlässlich des Symposiums „Wechselseitige Erhellung der Künste“ – Möglichkeiten einer Allgemeinen Literaturwissenschaft. Ein Symposion – Peter Gendolla zu Ehren, Univrsität Siegen, Februar 2016

2015

  •  Bewegende Kunst. Die Passion im Bild, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Leid-Bilder. Die Passionsgeschichte in der Kultur“ (UHZ-interdisziplinär), Universität Zürich, 15.12. 2015
  • Choose the Messiah with the right credentials – eine Reflexion über Kunst, Kommunikation, Religion und das Ver-sprechen der Medien. Vortrag im Kepler-Salon Linz in Kooperation mit der Katholischen Privatuniversität Linz, 7. 12. 2015
  • Begrüssung: Performance und Archiv – eine scheinbar paradoxe Beziehung, an der Internationalen Tagung „Performance Kunst in der Schweiz, Erinnern und Aufzeichnen 1987-2006“, 14. 11. 2015 Unternehmen Mitte Basel

2014

  • Medea Hoch / Walburga Krupp / Sigrid Schade: Sophie Taeuber-Arps Briefe – Anlass zur Relektüre der kunsthistorischen Rezeption, Vortrag auf der Internationalen Tagung „Sophie Taeuber-Arp. Heute ist Morgen“ Aargauer Kunsthaus, 24. / 25. 10. 2014; 10.45 – 11.15 Uhr
  • Religion: medial layerings of communication as communion. Vortrag auf dem WorkshopThinking Methods in Media and Religion“ 3–4 November 2014, The research group “Media and Religion,” University of Zurich, Centre for Religion, Economy and Politics (ZRWP)
  • Vera Frenkels Video „THIS IS YOUR MESSIAH SPEAKING„, Arts & Culture Marathon, DKV Zürcher Hochschule der Künste, 27. September 2014, 12:30 Uhr – 13,00; Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96
  • „This Is Your Messiah Speaking“ von Vera Frenkel oder das Ver-Sprechen der Medien. Vortrag in der  Input-Reihe «Zwischen Sehen und Hören», Aula S050, Hochschule Luzern, 16. April 2014, 17.00 –18.30 Uhr
  • Vortrag von Prof. Dr. Sigrid Schade, Medea Hoch und Walburga Krupp: Konstruktionen von Künstlerschaft in Briefen Sophie Taeuber-Arps – die 1910er Jahre, Donnerstag, 20. März 2014, 18.15 Uhr Zentralbibliothek Zürich
  • Art as Cultural Analysis. Buchvernissage Vera Frenkel. Im Rahmen des Symposiums „Zeichen/ Momente. Vergegenwärtigungen in Kunst und Kulturanalyse“, ICS, ZHdK, Vortragsaal Ausstellungsstrasse  Freitag, 31. Januar 2014

2013

  • Book Launch „Celebrating Vera Frenkel“. Gespräch mit der Künstlerin, veranstaltet von This Is Not A Reading Series and the Museum of Contemporary Canadian Art, Monday, December 2, 2013, Toronto,
 Gladstone Hotel
  • Einladung zum Vortrag auf der Tagung „Wissenskulturen im Dialog. Versuchsanordnungen“ am 17. und 18.1.2013 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

2012

  • (Re)constructing the Art Theft of the National Socialists: Vera Frenkel’s notification of Loss in Body Missing and Connected Works, Vortrag am  2 February 2012, Queen’s University, Kingston, Canada

2011

  • Vortrag: Visualisierung als politische Strategie, auf der Tagung Die Politik des Ästhetischen. Intermediale Blickstrategien, 27.- 29. Juli 2011, Institut für Medienwissenschaften, Universität Basel
  • Vortrag auf der Tagung: Lost in Transition: Wege der Identitätssuche im globalisierten Kontext. Interdisziplinäre Tagung der Internationalen Forschungs-gruppe Film und Theologie, Schwerte, Juni 2011
  • Vortrag im Rahmen der lecture series Politik der Bilder, Universität der Künste Berlin 2011
  • Einladung zum Vortrag auf der Tagung zum Thema: Unsichtbar. Wissenskulturen als Bildkulturen und ihre Macht der Invisibilisierung des interdisziplinäre Bildinstituts der Universität Rostock, veranstaltet am 29. und 30. Juni 2011

2010

  • Einladung als Kommentatorin zur Tagung Geschlecht und Wissenschaft: Politiken der Partizipation und Repräsentation, 17.-19. Juni 2010, Universität Wien
  •  Zur Metapher vom „Künstler als Seismograph“ , Vortrag auf dem Internationalen Symposium „Die Wiederkehr des Künstlers. Themen und Positionen der aktuellen Künstler/innenforschung“, Universität für angewandte Kunst Wien, 4.– 6. März 2010
  • Representations of Death. The European pictorial tradition and its critique in the photographic Totentanz series by Birgit Jürgenssen, Vortrag am Institute for Cultural Inquiry, Berlin, 28. Januar 2010