Der Trojanische Pegasus

ist ein Vermittlungsprojekt zum Theater mit nichtprofessionellen Darstellenden.

Die mobile, übergrosse Pferdeskulptur aus Holz mit überraschendem Innenleben wird begleitet von einer mehrsprachigen Klangwelt aus Theaterproben und -inszenierungen. Sie tritt im öffentlichen Raum mit starkem Laufpublikum auf und vermittelt niederschwellig die Ergebnisse zweier Forschungsprojekte zum Freilichttheaterschaffen in der Schweiz.

Weiterführende Informationen unter Projektbeschreibung.

Seitenansicht klein E

Visualisierung: René Fahrni