Der Schweizer Film vor einem Wendepunkt?

Article in the magazine PRO (publishe by the Association of Swiss retail businesses) from February 1968 entitled: Der Schweizer Film vor einem Wendepunkt? The Article mentions Filmmakers such as the AKS-Group, Kurt Blum, Friz Maeder, Fredi Murer, Alexander J. Seiler and discusses the contribution of the film to the Swiss culture. 6802_PRO_SchweizerFilmVorWendepunkt_ArchivKlopfenstein_

Das Schlesische Tor

Das Schlesische Tor, Clemens Klopfenstein, CH 1980/82, 16mm, bw, 22 Min. Credits Book, Editors Clemens Klopfenstein, Verena Kiefer Production Ombra-Films, DAAD, SFB Camera Clemens Klopfenstein Sound Hugo Siegrist, Verena Kiefer Other Synopsis Dritter Teil der Nachfilm-Trilogie. Gedreht in Berlin, Hong-Kong und Tokyo. Screenings First screening: Other screenings: Awards Materials  Kritischer Index im Cinema Jahrbuch 1983 (?) zum Film Das Schlesische Tor: Katalogauszug der Berlinale 1983, wo Das Schlesische Tor in der Info-Schau gezeigt wurde: 8302_DasSchlesischeTor_Berlinale_InfoSchau_Programmblatt_Katalog_ArchivKlopfenstein_ Infoflyer des Film-Pool anlässlich der Vorführung des Films an der Berlinale 1983: 8302_Berlinale_InfoflyerDesFilmPool_DasSchlesischeTor_ArchivKlopfenstein_ Kopiervorlage für einen Flyer…

Transes

Transes – Reiter auf dem toten Pferd, Clemens Klopfenstein, CH 1980/82, 16mm, bw, sound, 86 Min. Credits Production Ombra-Films, für ZDF Cast Camera Clemens Klopfenstein Editor Hugo Sigrist, Veronika Schaer Sound Hugo Sigrist Synopsis Ein Film von einem, der wegfährt. Zweiter Teil der Nachtfilm-Trilogie. Screenings First screening: Other screenings: Awards Materials Pressematerial zum Film (Archiv Klopfenstein): 82_Pressespiegel_Transes_ArchivKlopfenstein Exposé zum Filmprojekt “Drei Briefe” (Arbeitstitel von “Transes”, Archiv Klopfenstein): 800303_Exposee_DreiBriefe_spaeterTranses_ArchivKlopfenstein_ Dasselbe (drei Briefe) gescannt (bessere Qualität) Vorstudie Transes Recherchematerialien zum Projekt Transes (Archiv Klopfenstein): Transes_Recherchematerialien_Literaturverweise_ArchivKlopfenstein_ TV-Kritik von Martin Schlappner in der NZZ vom 23./24.…

Nach Rio

Nach Rio, Clemens Klopfenstein, CH 1969, 35mm, bw, sound, 15’40” Versions Credits Production: Filmarbeitskurs II, Kunstgewerbeschule Zürich Cast: Fred Tanner, Georg Janett Camera: Werner Zuber Music Other Synopsis NACH RIO Eine lange Nacht durch versucht ein verwundeter, älterer Gangster vor Gegnern zu fliehen. Sein Ziel: ein Flugplatz, wo ein Freund ihn mit nach Rio nehmen will. Knapp vor dem rettenden Flugzeug erwarten ihn jedoch seine Verfolger. Er stirbt, weil nach den Gesetzen der Unterwelt Angeschossene ganz zum schweigen gebracht werden müssen und weil ein solcher Genrefilm (serie noire) sowieso mit dem Tod…

AKS

AKS: Urs Aebersold, Clemens Klopfenstein, Floée Schaad Bieler Gymnasiasten, die sich Ende der Sechziger Jahre zur Gruppe AKS zusammenschlossen und bis 1974 unter diesem Label Filme machten List of Films Umleitung, Clemens Klopfenstein, AKS  CH 1967, 20 Min Wir sterben vor, Clemens Klopfenstein, AKS  CH 1967, 33 Min Gempen, Clemens Klopfenstein, Floée Schaad. CH 1968, 4 Min Mao… es misslingt, Clemens Klopfenstein, CH 1968 5 Min Lachen, Liebe, Nächte, Floée Schaad, Clemens Klopfenstein, CH 1968, 20 Min Nach Rio, Clemens Klopfenstein entsteht im Filmarbeitskurs 2, 1969, AKS-gelabelt) CH 1969 Die Einsamkeit des Aeschensplatzpolizisten, Clemens…

Umleitung

Umleitung, AKS (Urs Aebersold, Clemens Klopfenstein, Floée Schaad), CH 1966/67, 16mm, bw, sound, 20 Min. [Forein Language Titles] Versions Production Cast Urs Aebersold, Floée Schaad, Theres Fellmann, Odile Gogniat, Ruedi Gilomen, Reinhard Klessinger Camera Clemens Klopfenstein Music Other Synopsis [up to 10 lines] Distribution Screenings First screening: 19.1. 1968 Solothurner Filmtage Other screenings: Awards Materials Fotos (Alle obigen Bilder: Archiv Aebersold) (Archiv Klopfenstein) (Archiv Klopfenstein)

Geschichte der Nacht

Geschichte der Nacht, Clemens Klopfenstein, CH/D/F/I 1978, 16mm, bw, sound, 63 Min. Credits Production SRG/ZDF/INA/Ombra-Film ZDF-Vertrag (Archiv Klopfenstein) Nacht_Vertrag_ZDF Camera Clemens Klopfenstein Music Ussak Merlevi Ayini und Third Ear Band Other Synopsis GESCHICHTE DER NACHT ist ein einstündiger schwarzweißer Dokumentarfilm, den eine kleine Equipe während 150 Nächten an verschiedenen Orten in Europa immer dann gedreht hat, wenn die Städte leer und ausgestorben waren. Es handelt sich um eine Sammlung von ruhigen, meditativen Bildern und Tönen, die meine Mitarbeiter und ich von einer langen Reise durchs leere, ausgestorbene Europa zurückgebracht haben. (Forums-Blatt,…

Wir sterben vor

Wir sterben vor, AKS (Aebersold, Klopfenstein, Schaad, CH 1967, 16mm, b/w, sound, 23 / 28 Min. (two versions) [Foreign Language Titles] Versions Erste Fassung: 30 Minuten. Lief zwischen 31.3 und 6.4. 1968 an den Kurzfilmtagen Oberhausen Zweite Fassung: 23 Minuten. Wurde  am 28.11.1968 im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt. 2010 wurde eine 28 Minuten lange Fassung aus dem Archiv Klopfenstein restauriert, die bisher nie öffentlich  vorgeführt werden durfte. Credits Production AKS Cast Philip Schaad Reinhard Klessinger Ruedi Härdi Remy Zaugg Max Kämpf Johannes Burla Lenz Klotz Lotti Krauss Dora Bernoulli Esther Meier-Ringger…

Clemens Klopfenstein

List of Films (nur experimentelle Filme) Darf die Schweiz nicht verlassen, Clemens Klopfenstein, CH 1964, 15 Min Pausenfilm, Clemens Klopfenstein und Floée Schaad. CH 1967, 3 Min Umleitung, Clemens Klopfenstein, AKS CH 1967, 20 Min Wir sterben vor, Clemens Klopfenstein, AKS  CH 1967, 33 Min Gempen, Clemens Klopfenstein und Floée Schaad. CH 1968, 4 Min Mao… es misslingt, Clemens Klopfenstein, CH 1968 5 Min Lachen, Liebe, Nächte, Clemens Klopfenstein und Floée Schaad, CH 1968, 20 Min , 20 Min Nach Rio, Clemens Klopfenstein, CH 1969, 35mm, bw, sound, 16 Min. Die Einsamkeit des…

Filmprogramm zur Ausstellung Visonäre Schweiz, Kunsthaus Zürich, 1991/1992

Aus dem Programm des Kunsthauses zur Ausstellung “Visionäre Schweiz” (1991/1992) (Programm laut Savoldelli von 7.nov.1991 und 23.jan.1992) (Text offenbar von Martin Schaub) Mail von Reto A. Savoldelli an Fred Truniger vom 20. Februar 2009: “die filme wurden zwischen dem 7.nov.1991 und 23.jan.1992 (700 joor schwiiz) im vortragssaal des kunsthauses gezeigt. es kamen 15 filme zur aufführung: hassler, welche bilder kleiner engel… und “les débordants” murer, das narrenschiff hj.siber: Xeudi renzo schraner, inventar tanner, les années lumiere zwei trickfilme von g.und e.ansorge signé renart von michel soutter HHK Schoenherr: Unten im Fuchsloch…