Maurizius Staerkle Drux

Maurizius Staerkle Drux ist Tongestalter und Filmemacher. Geprägt durch Musikinstrumente und Gebärdensprache bewegt er sich zwischen der Welt der Sprache und des Bildes, die im Film zusammenläuft. Nach dem Studium gründet er 2014 die Produktionsfirma Ensemble Film GmbH mit, welche Geschichten und Klänge produziert. Seine Arbeiten werden mehrfach international ausgezeichnet, unter anderem mit dem “Jury Award” des IFF on Arts in Montréal, dem Schweizer “Upcoming Talent Award” der SSA/Suissimage oder dem „Dokumentarfilmpreis des Goethe Instituts“ am Dok Leipzig. Seine Leidenschaft für Film und Ton teilt er als Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste und ist ausserdem Mitglied der Europäischen Filmakademie.

Filmemacher
2023 Brave New Switzerland / 100’ Documentary Feature (in production)
2021 The Art Of Silence / 82’ Documentary Feature
2014 Concrete Love / 83’ Documentary Feature
2014 If the Curtain Falls / 32’ Documentary Mid-Length
2011 Between Islands / 72’ Documentary Feature

Tongestalter
2021 The Art of Silence by Maurizius Staerkle Drux / 82 ́ Documentary Feature
2020 Not Me by Pascal Hofmann / Re-Recording Mixer / 78’ Documentary Feature
2020 The Game by Roman Hodel / Re-Recording Mixer / 18’ Documentary Short
2018 Vakuum by Christine Répond / 75′ Fiction Feature
2018 Midnight Runner by Hannes Baumgartner / 95′ Fiction Feature
2016 Europe She Loves by Jan Gassmann / 93′ Documentary Feature
2016 Marija by Michael Koch / 90′ Fiction Feature
2016 Aloys by Tobias Nölle / 90′ Fiction Feature
2016 Skizzen von Lou by Lisa Blatter / 88′ Fiction Feature
2015 Das Leben Drehen by Eva Vitija / 87′ Documentary Feature
2015 Heimatland by Michael Krummenacher a.o. / 95 ́ Fiction Feature
2013 Cherry Pie by Lorenz Merz / 75 ́ Fiction Feature
2013 Karma Shadub by Ramon Giger / 93 ́ Documentary Feature

 

> Der Workshop bei ZDOK.21 | “Die Kunst der Stille”