De-Privileging Art School: antisexist and antiracist methodsDe-Privileging Art School: antisexist and antiracist methodsDe-Privileging Art School: antisexist and antiracist methods

De-Privileging Art School: antisexist and antiracist methods

Colloquium no. 3: Friday 27th February 2015, 18.00 at HEAD-Genève “Exception is a comfortable situation, allowing elasticity and singularity in our daily work, in our daily institutional management and in our world view.” Lysianne Léchot, dean of Studies at Geneva…

27./28. Feb. 2015: De-Privileging Art School27./28. Feb. 2015: De-Privileging Art School27./28. Feb. 2015: De-Privileging Art School

27./28. Feb. 2015: De-Privileging Art School

Colloquium no. 3 De-Privileging Art School: antisexist and antiracist methods, feminist, queer and postcolonial perspectives on knowledge production Friday 27th and Saturday 28th February 2015 Haute école d’art et de design, HEAD – Geneva, Auditoire, Boulevard James Fazy 15, 1201 Geneva…

18.03.2015: öffentlicher Vortrag von Jackie McManus

Jackie McManus (London) Nachdem Jackie McManus (University of the Arts London) ihren Abendvortrag für das zweite Kolloquium von Art.School.Differences leider kurzfristig absagen musste, laden wir die interessierte Öffentlichkeit am Mittwoch, den 18. März 2015 ab 18.00 Uhr zu ihrem öffentlichen…

Bildungs- und Kunstsoziologie: Das zweite Kolloquium von Art.School.Differences am 28. und 29. November 2014 an der ZHdK

Im Zentrum des 2. Kolloquiums von Art.School.Differences standen soziologische Forschungskonzepte. Die beiden öffentlichen Vorträge wurden von Ulf Wuggenig (Leuphana Universität Lüneburg) und Olivier Moeschler (Université de Lausanne) gehalten. Jackie McManus musste ihren Vortrag zu «Hopes and Fears for Art: policy…

Öffentliche Abendvorträge anlässlich des 2. Kolloquiums am 28. November in Zürich

Nach dem Start der Ko-Forschung im Rahmen des 1. Kolloquiums am 4. Oktober 2014 an der Haute école de musique de Genève (HEM) wird die Ko-Forschung am Wochenende des 28. und 29. Novembers an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)…

Bericht zum 1. Kolloquium Art.School.Differences, 4.10.2014 an der HEM – Genève

Bericht zum 1. Kolloquium Art.School.Differences, 4.10.2014 an der HEM – Genève

Diversität, Ein- und Ausschlüsse: diese Themen standen im Zentrum des ersten Kolloquiums von Art.School.Differences am 4. Oktober 2014 in Genf. Als Auftakttreffen für die Ko-Forschenden bot es Gelegenheit, sich vertieft mit dem Projekt Art.School.Differences wie auch mit Beispielen aus Holland…

Start der Ko-Forschung: 1. Kolloquium am 4. Oktober an der HEM-Genève

Am Samstag, 4. Oktober 2014, wird mit dem 1. Kolloquium an der Haute Ecole de Musique de Genève die Ko-Forschung im Rahmen von Art.School.Differences lanciert. Dieser erste Austausch zwischen dem Projektteam von Art.School.Differences und den ko-forschenden Lehrenden und Studierenden dient…