: « _ ». Eine Monstersendung in Kurzfassung : « _ ». Eine Monstersendung in Kurzfassung : « _ ». Eine Monstersendung in Kurzfassung

Anwesende Abwesenheit. Because we care for transformations! Die Monstersendung beschäftigt sich mit der anwesenden Abwesenheit von schillernder Geschlechtlichkeit. Deren Marginalisierung wurde in der Studie von Art.School.Differences deutlich, welche die Monstersendung zum Ausgangs- und Bezugspunkt nimmt, reicht aber weit darüber hinaus….

Kunst und KlasseKunst und KlasseKunst und Klasse

Von Musik über Schauspiel bis hin zum Mediendesign – das künstlerische Feld ist von Vielfalt gekennzeichnet. Deutlich weniger vielfältig ist die soziale Zusammensetzung der Studierenden an den Kunstuniversitäten. Vielmehr genießen künstlerische Studien, und mit ihnen das künstlerische Feld insgesamt, den…

Adressieren! Studierende mit Migrationserfahrung und nicht normativem Bildungsweg am BA Art Education, ZHdKAddress!Address!

Ermitteln von inkludierenden Massnahmen in der Bewerbung und Rekrutierung von Kandidat_innen des Studiengangs BAE an der ZHdK Kooperation mit dem Bachelor Art Education, ZHdK Datenerhebung und Auswertung: Juni–Dezember 2017. Wichtigste Ergebnisse und erste Umsetzungsideen. An der Datenerhebung und Auswertung sind…

PARSE conference 2017 EXCLUSIONPARSE conference 2017 EXCLUSIONPARSE conference 2017 EXCLUSION

The 2017 biennal PARSE conference on EXCLUSION tackled very current questions of inequality, neocoloniality and legitimacy as they are expressed and produced through culture and cultures of artistic education. November 15–17, 2017. Venue: Faculty of Fine, Applied and Performing Arts,…

A double-quoted worldA double-quoted worldA double-quoted world

Blog entry on Art.School.Differences: bit.ly/a_s_d; 31.10.2017 Paola De Martin, — “I really don‘t like words like ‘artist’, or ‘integrity’ or ‘courage’ or ‘nobility’. I have a kind of distrust of all these words, because I don’t really know what they…

Ankündigung Workshop In- und Exklusion Feb. 2018Ankündigung Workshop In- und Exklusion Feb. 2018Ankündigung Workshop In- und Exklusion Feb. 2018

Im Rahmen der WINTER SCHOOL 2018 bietet Sophie Vögele zusammen mit Nina Mühlemann den Workshop: Auswirkungen von In- und Exklusion verstehen an. Workshopbeschreibung Institutionen reproduzieren soziale Ungleichheiten. Davon sind auch Kunst- und Kulturbetrieb nicht ausgenommen. Insbesondere Migrationserfahrung, Klassen-Zugehörigkeit und der…

Aufschaltung neue Webseite: Schweizer Netzwerk für DiskriminierungsforschungNew website: Swiss Network of Research on DiscriminationMise en ligne du nouveau site web: Réseau Suisse de recherche sur les discriminations

Neue WEBSEITE des SNDF/RSRD. Hier sind Informationen zur Diskriminierungsforschung in der Schweiz versammelt. Das SNDF bringt Forschende aus unterschiedlichen Disziplinen in Kontakt, welche in der Schweiz zu Diskriminierung arbeiten. Ziele des Netzwerks sind: – die Förderung des interdisziplinären Austausches zur…

Are You Good Enough? The Notion of «Good Design»Are You Good Enough? The Notion of «Good Design»Are You Good Enough? The Notion of «Good Design»

THE NOTION OF «Good Design» AND ITS ROLE IN DESIGN EDUCATION Sarah Owens The workshop «Are You Good Enough?», held at the final Art.School.Differences Symposium (for the workshop description see PARCOURS) in November 2016, intended to galvanise questions and preliminary…

Zine Art Related Feminist PracticesZine Art Related Feminist PracticesZine Art Related Feminist Practices

ART RELATED FEMINIST PRACTICES COLOURING SHEETS. Artists at Work from Talk to Action. How to Deviate from Normativities? Maëlle Cornut, Marie-Antoinette Chiarenza ZINE The ART RELATED FEMINIST PRACTICES COLOURING SHEETS resulted out of the Workshop offered at the Symposium (see…

Was stellt Mentoring im Kunstunterricht her?Was stellt Mentoring im Kunstunterricht her?Was stellt Mentoring im Kunstunterricht her?

WORKSHOP KO-FORSCHUNG «Mentoring and Practices of Collective Supervision», FINAL SYMPOSIUM 2016 Romy Rüegger, Yvonne Wilhelm Der Orgelsaal ist beeindruckend. Schwarze Designbäuche stülpen sich aus den Wänden, daran sollen sich jetzt die Tonwellen brechen, so dass man die Höhen und Tiefen…

Eigener Ausdruck in Kunst und UnterrichtEigener Ausdruck in Kunst und UnterrichtEigener Ausdruck in Kunst und Unterricht

VAGE VORSTELLUNG VOM EIGENEN AUSDRUCK IN KUNST UND UNTERRICHT Lorenz Bachofner, Laura Ferrara, Julia Kuster & Nora Schiedt Nach einer intensiven Zeit als Ko-Forschende, sind wir das erste mal während des Symposiums (siehe insbesondere PARCOURS) an eine breitere Öffentlichkeit getreten….

WdKA makes a Difference Reader 2017WdKA makes a Difference Reader 2017WdKA makes a Difference Reader 2017

Research Project WdKA makes a Difference WdK A makes a Difference is an action based research project interested in the possibilities of decolonial approaches within the Willem de Kooning Academy, which was conducted from January 2015 till December 2016. Principle…

Netzwerktagung Aktionsforschung 4: Any GenerationNetzwerktagung Aktionsforschung 4: Any GenerationNetzwerktagung Aktionsforschung 4: Any Generation

Art—Education Netzwerk Woche 16.01.17—20.01.17 Aktionsforschung entstanden in der Auseinandersetzung mit institutioneller Normativität im Rahmen des Workshops Inklusion.Exklusion.Künste von Sophie Vögele. ANY GENERATION: DIE ANTISTUDIERENDEN Monika Gschwentner, Laila Yacoub Im Rahmen der Art Education Netzwerkwoche an der HGK Basel beschäftigten wir…

Netzwerktagung Aktionsforschung 3: Inklusion über IdentifikationNetzwerktagung Aktionsforschung 3: Inklusion über IdentifikationNetzwerktagung Aktionsforschung 3: Inklusion über Identifikation

Art—Education Netzwerk Woche 16.01.17—20.01.17 Aktionsforschung entstanden in der Auseinandersetzung mit institutioneller Normativität im Rahmen des Workshops Inklusion.Exklusion.Künste von Sophie Vögele. INKLUSION ÜBER IDENTIFIKATION Stefanie Bühler, Carina Sommer, Paula Weimann ZIEL: INKLUSION! Na, wie steht’s? Worum geht’s? Was bieten Hochschulen an?…

Netzwerktagung Aktionsforschung 2: Zur Homogenität von StudierendenAktionsforschung 2: Zur Homogenität von StudierendenAktionsforschung 2: Zur Homogenität von Studierenden

Art—Education Netzwerk Woche 16.01.17—20.01.17 Aktionsforschung entstanden in der Auseinandersetzung mit institutioneller Normativität im Rahmen des Workshops Inklusion.Exklusion.Künste von Sophie Vögele. AKTIONSFORSCHUNG ZUR HOMOGENITÄT DER TEILNEHMENDEN DER NETZWERKWOCHE Joel Vuille Weitere Aktionsforschungen im Rahmen der Netzwerkwoche 2017 in Basel Aktionsforschung 1:…

Netzwerktagung Aktionsforschung 1: Bildersprache Web KunsthochschuleNetzwerktagung Aktionsforschung 1: Bildersprache Web KunsthochschuleNetzwerktagung Aktionsforschung 1: Bildersprache Web Kunsthochschule

Art—Education Netzwerk Woche 16.01.17—20.01.17 Aktionsforschung entstanden in der Auseinandersetzung mit institutioneller Normativität im Rahmen des Workshops Inklusion.Exklusion.Künste von Sophie Vögele. FINDE DAS PASSENDE INSTITUT Misha Andris, Dario Benigno, Caroline Faust, Andreas Zybach Die FHNW resp. HGK Homepage wurde auf folgendes…

Art—Education Netzwerk Woche Jan. 2017Art—Education Netzwerk Woche Jan. 2017Art—Education Netzwerk Woche Jan. 2017

Art—Education Netzwerk Woche 16.01.17—20.01.17 «(Künstlerische) Bildung im Kontext von Migration», Institut Lehrberufe Gestaltung und Kunst an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, Basel. Flyer Workshop von Sophie Vögele: INKLUSION.EXKLUSION.KÜNSTE Beschreibung des Workshops: Seit einiger Zeit wird in verschiedenen Forschungen…

Swiss Art School JungleSwiss Art School JungleSwiss Art School Jungle

How to Survive in the Swiss Art School Jungle? The daily micro-practices of discrimination of international students at art schools by Coko Nuts Collective (represented by Daniel Zea, Hyunji Lee, & Andrea Nucamendi) Inspired by several activist artists and collectives,…

Art.School.Differences final report and statementsArt.School.Differences final report and statementsArt.School.Differences final report and statements

Der Schlussbericht Art.School.Differences, die Stellungnahmen der Partner-Hochschulen und die Meta-Stellungnahme des Internationalen Beirates sind unter Schlussbericht und Stellungnahmen abrufbar. Das Kapitel 9 fasst die Schlussfolgerungen zusammen, das Kapitel 10 beinhaltet die identifizierten Handlunsgfelder für eine inlusivere Kunsthochschule.

Disability inclusionDisability inclusionDisability inclusion

REPORT ON THE FINAL ART.SCHOOL.DIFFERENCES SYMPOSIUM by Nina Mühlemann* I attended the Symposium ‘Because it’s 2016! Challenging inclusion and exclusion at Swiss art schools’ as someone with a strong interest both in the performing arts and in disability inclusion. Growing…

Art.School.Differences und die aesthetische UrteilskraftArt.School.Differences und die aesthetische UrteilskraftArt.School.Differences und die aesthetische Urteilskraft

BERICHT ZUM ART.SCHOOL.DIFFERENCES-ABSCHLUSSSYMPOSIUM ‚BECAUSE IT’S 2016‘ von Karin Hostettler* Art.School.Differences verfolgte ein ambitioniertes Projekt: Im Zentrum stand die Studie, in deren Abschlussbericht deutlich wird, welche Prozesse von Inklusion und Exklusion an Schweizer Kunsthochschulen am Wirken sind. Dem Ansatz der partizipativen…

I’M HERE AND I’M BLACK, BUT I’M NOT HERE TO BE BLACKI’M HERE AND I’M BLACK, BUT I’M NOT HERE TO BE BLACKI’M HERE AND I’M BLACK, BUT I’M NOT HERE TO BE BLACK

REPORT ON THE FINAL SYMPOSIUM ART.SCHOOL.DIFFERENCES by Quentin Delval* Arriving at the Toni Areal after a long day and a longish train ride, I wasn’t in top form when I entered the Hörsaal 1 around 7:15pm. But the setting instantly…

Surviving Art School. An Artist of Colour Tool KitSurviving Art School. An Artist of Colour Tool KitSurviving Art School. An Artist of Colour Tool Kit

We would like to draw your attention to a publication Surviving Art School. An Artist of Colour Tool Kit created by Collective Creativity, which came out of a workshop and lecture at Nottingham Contemporary; discussing race and politics in art…

Because it's 2016! Challenging inclusion and exclusion at Swiss art schools

A Symposium by Art.School.Differences Venue: Toni Areal, Zürich on 11 & 12. November 2016 Times: FRI 14-21.15h; SAT 9-18.15h Please register (free admission): a_s_d.eventbrite.com and indicate if you need special accommodation A year ago, when asked “why it is so…

Disability and Performer Training - a colloquium, Tuesday 25th of octoberDisability and Performer Training - a colloquium, Tuesday 25th of octoberDisability and Performer Training - a colloquium, Tuesday 25th of october

„The moment when we start having skilled disabled performers lokking for work, they will start pushing the medium.“ (Pedro Madacho, Co-Artistic director, CandoCo Dance Company, UK) With a critical comment provided by Art.School.Differences in the plenary afternoon-discussion. Flyer

Save the date, November 11./12.2016: Challenging Exclusion 2016!Save the date, November 11./12.2016: Challenging Exclusion 2016!Save the date, November 11./12.2016: Challenging Exclusion 2016!

SAVE THE DATE: November 11/12.2016 at the Toni Areal, ZHdK, Zürich Join us for a final symposium by Art.School.Differences → Find out about the main findings of the research → Listen to keynotes by Nana Adusei-Poku (Rotterdam), Cornelia Bartsch (Hamburg),…

29.09.2015: Art.School.Differences @ Brown Bag Lunch ZHdK

Eine kritische Betrachtung der Aufnahmeverfahren an der ZHdK Dienstag, 29. September 2015, 12.15 bis 13.30 Uhr, ZHdK, Raum 5.K04 Warum studieren nur gesunde, sportliche und «schöne» Menschen Schauspiel? Warum ist «sur dossier» stressiger als mit Matur? Warum werden Koreaner_innen gerne…

Summaries of Co-Research ProjectsSummaries of Co-Research ProjectsSummaries of Co-Research Projects

HEAD Projects How to survive in the Swiss art school jungle The project of Daniel Zea, Hyunji Lee and Andrea Nucamendi is concerned with the inequalities faced by non-European students at Swiss art schools. The research group that understands itself…

Disability, ableism and the body in art schools Disability, ableism and the body in art schools Disability, ableism and the body in art schools

Colloquium no. 5; Friday 3rd July 2015, 18.00 at HEAD – Genève The assumption that everybody is physically and mentally fit, efficient and productive is so much at the heart of higher education that ableism is often times not considered when it comes…

Invite to colloquium 5: Disability, ableism and the body: Diversifying, the politics of representation and queering art schoolInvite to colloquium 5: Disability, ableism and the body: Diversifying, the politics of representation and queering art schoolInvite to colloquium 5: Disability, ableism and the body: Diversifying, the politics of representation and queering art school

Friday, 3rd of July 2015 18.00h Xavier Bouvier, Haute École de Musique (HEM) Welcoming and introductory remarks 18.15h – 19.45h Sébastien Kessler: Le freak, c’est chic In his talk, Sébastien Kessler – “survivor of eugenics” or “opportunistic slacker” – embraces…

Global Exclusion and Diversity: Reading Migration and Gender in Art SchoolsGlobal Exclusion and Diversity: Reading Migration and Gender in Art SchoolsGlobal Exclusion and Diversity: Reading Migration and Gender in Art Schools

Colloquium no. 4 Friday 24th April 2015, 18.00 at ZHdK Radical lectures delivered in less radical institutional settings tend to be opened by official welcome notes that are well-intended, but often boring or that even downplay the radical stance the lecture…

Public lecture by Jackie McManus Public lecture by Jackie McManus Public lecture by Jackie McManus

18.03.2015, ZHdK: Hopes and Fears for Art: Policy and Practice in Widening Participation in Art and Design Higher Education in the UK Jackie McManus (University of the Arts, London) Jackie McManus’ evening lecture drew on one of the core references…

ÖFFENTLICHE ABENDVORTRÄGE  Global Exclusion and Diversity: Reading Migration and Gender in Art Schools Freitag 24. April 2015, 18.00 – 20.15, mit anschliessendem Apéro Riche Die Referentinnen Melissa Steyn und Marie Buscattobefragen in ihren Vorträgen Diversität, Geschlecht und Migration im Kunstfeld aus…

De-Privileging Art School: antisexist and antiracist methodsDe-Privileging Art School: antisexist and antiracist methodsDe-Privileging Art School: antisexist and antiracist methods

Colloquium no. 3: Friday 27th February 2015, 18.00 at HEAD-Genève “Exception is a comfortable situation, allowing elasticity and singularity in our daily work, in our daily institutional management and in our world view.” Lysianne Léchot, dean of Studies at Geneva…

27./28. Feb. 2015: De-Privileging Art School27./28. Feb. 2015: De-Privileging Art School27./28. Feb. 2015: De-Privileging Art School

Colloquium no. 3 De-Privileging Art School: antisexist and antiracist methods, feminist, queer and postcolonial perspectives on knowledge production Friday 27th and Saturday 28th February 2015 Haute école d’art et de design, HEAD – Geneva, Auditoire, Boulevard James Fazy 15, 1201 Geneva…

Jackie McManus (London) Nachdem Jackie McManus (University of the Arts London) ihren Abendvortrag für das zweite Kolloquium von Art.School.Differences leider kurzfristig absagen musste, laden wir die interessierte Öffentlichkeit am Mittwoch, den 18. März 2015 ab 18.00 Uhr zu ihrem öffentlichen…

Im Zentrum des 2. Kolloquiums von Art.School.Differences standen soziologische Forschungskonzepte. Die beiden öffentlichen Vorträge wurden von Ulf Wuggenig (Leuphana Universität Lüneburg) und Olivier Moeschler (Université de Lausanne) gehalten. Jackie McManus musste ihren Vortrag zu «Hopes and Fears for Art: policy…

Nach dem Start der Ko-Forschung im Rahmen des 1. Kolloquiums am 4. Oktober 2014 an der Haute école de musique de Genève (HEM) wird die Ko-Forschung am Wochenende des 28. und 29. Novembers an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)…

Bericht zum 1. Kolloquium Art.School.Differences, 4.10.2014 an der HEM – Genève

Diversität, Ein- und Ausschlüsse: diese Themen standen im Zentrum des ersten Kolloquiums von Art.School.Differences am 4. Oktober 2014 in Genf. Als Auftakttreffen für die Ko-Forschenden bot es Gelegenheit, sich vertieft mit dem Projekt Art.School.Differences wie auch mit Beispielen aus Holland…

Am Samstag, 4. Oktober 2014, wird mit dem 1. Kolloquium an der Haute Ecole de Musique de Genève die Ko-Forschung im Rahmen von Art.School.Differences lanciert. Dieser erste Austausch zwischen dem Projektteam von Art.School.Differences und den ko-forschenden Lehrenden und Studierenden dient…